Erfahrungsbericht von Sonja

11. August 2022

Goldrichtig für gesunde Atemwege?

Pferdegold®  - Eine Weiterempfehlung ergibt sich da von selbst!


Neben Koliken, Hufrehen und Mauke gehören Atemwegserkrankungen zu den häufigsten gesundheitlichen Problemen der Pferde. Wenn  man das weiß, hat man viele Möglichkeiten, seinem Liebling zu helfen. Jedes  vierte Pferd leidet an Atemwegsproblemen, so kann ich von Glück sprechen, dass wir das Pferdegold Atemwege testen durften.

Das haben wir bisher ausprobiert

Meine Stute hat im Frühjahr einen schlimmen Husteninfekt gehabt und wurde medikamentös und mit Inhalation behandelt. Auch Zusatzfutterprodukte von bekannten Marken haben wir getestet, jedoch fraß sie diese nach einigen Tagen schon nicht mehr. Dann haben wir die Chance bekommen, das neue Pferdegold Atemwege zu testen und sind zunächst eher kritisch an die Sache gegangen. Wir haben beschlossen, dem Pferdegold-Team zu vertrauen.

Während der Fütterung von Pferdegold Atemwege

Zu Beginn der Testphase war ich sehr vorsichtig mit der Dosierung und habe behutsam begonnen, das Pferdegold Atemwege zu füttern. Mit der Dosierung bin ich zunächst unter der auf dem Eimer angegebenen Menge geblieben. Meine Stute ist 1,62 m groß und wiegt etwas unter 500 kg. Ich habe ihr einen voll gehäuften Messlöffel pro Tag gegeben. Die Pellets sind superpraktisch und der Geruch von diesen ist sehr angenehm. Meine Sorge, dass meine Stute das Futter nicht essen würde, bestätigte sich als vollkommen unbegründet. Ich hatte nicht einen Tag das Gefühl, dass sie anfängt, ihr Futter liegen zu lassen, ganz im Gegenteil. Die Akzeptanz hat mich positiv überrascht.





Das Wichtigste: Sie hat seit Beginn der Testphase nicht einmal mehr gehustet!

WEnn sich vereinzelt nach dem Reiten etwas Ausfluss ergeben hat, war er immer klar und ganz flüssig, nie schleimig.




Fazit

Ich bin absolut begeistert von dem Pferdegold Atemwege, eine Weiterempfehlung ergibt sich da von selbst. Ich war im Frühjahr schon wirklich frustriert, weil ein leichter täglicher Husten einfach geblieben ist... egal was wir versucht haben. Ich wünsche allen ebenfalls frustrierten Pferdemenschen: das Pferdegold Atemwege. Es hat meine Stute so gut unterstützt und wird es auch in Zukunft.